Über uns

„Berg am Laim für Demokratie, Freiheit & Europa“ vereint Menschen, die sich vor Ort für diese Grundwerte einsetzen. Es ist an der Zeit, denn weltweit sind gegenwärtig Populismus, Nationalismus und Intoleranz auf dem Vormarsch. Wir setzen ein anderes Signal. Für Demokratie: weil Demokratie heißt, dass jeder sich in die Gestaltung unseres Zusammenlebens einbringen kann und jeder sich Gehör verschaffen darf. Für Freiheit: weil Freiheit heißt, dass jeder ohne Angst nach seiner Überzeugung leben kann, solange er nur der Freiheit der anderen mit Respekt begegnet. Für Europa: weil die europäische Einigung eine unglaubliche Erfolgsgeschichte ist, die in Überwindung alter Grenzen eine beispiellose Zeit in Frieden, Gemeinsamkeit und Wohlstand ermöglicht hat. Wir behaupten dabei nicht, dass in unserer Gesellschaft alles perfekt wäre. Wir sind nur überzeugt davon: der einzige Weg, die aktuellen Probleme im Guten zu überwinden, führt über die Stärkung unserer Grundwerte, nicht deren Abschaffung. Er führt über das Bewusstsein, dass jeder Mensch wertvoll, aber kein Mensch mehr wert ist als ein anderer. Für dieses Bewusstsein setzen wir uns ein: für den offenen konstruktiven Austausch, für Erhalt, Weiterentwicklung und Erneuerung der demokratischen Kultur in unserer Gesellschaft.

Wie die Initiative wirkt

Wir wollen in unserem eigenen Stadtteil erreichen, dass sich jede und jeder mit diesen Grundwerten – mit Demokratie, Freiheit und einem geeinten Europa – auseinandersetzt, dass jede und jeder zum Nachdenken angeregt wird über unsere Gesellschaft. Wir wollen sensibilisieren, für eine demokratische Stadtteilgemeinschaft mobilisieren und Visionen einer noch demokratischeren Zukunft andenken. Vor allem aber geht es uns um die Stärkung einer demokratischen Kultur im Stadtteil: um bestehenden Problemen konstruktiv, gemeinschaftlich und in gegenseitigem Respekt begegnen zu können.

Um diese Ziele erreichen zu können starten wir zum Beispiel unsere Veranstaltungsreihe, das Berg am Laimer Jahr für Demokratie. Denn um Menschen zu bewegen reichen große Demonstrationen nicht aus, man muss vor Ort aktiv werden. Von Juni 2017 bis Mai 2018 veranstalten wir daher monatlich wechselnde Aktionen – an unterschiedlichen Orten, mit verschiedenen Zielgruppen, mit unterschiedlichen Ansätzen, von klein bis groß –, um so möglichst viele Menschen im Stadtteil zu erreichen und für den Einsatz für unser Zusammenleben aktivieren und zur Auseinandersetzung mit Demokratie zu inspirieren.

Hier erfahrt ihr noch mehr über uns:

Newsletter 3

Newsletter 2

Newsletter 1

Gründungspapier