Diskussion beim Fest für Demokratie

Wie kann es uns gelingen, einen echten Diskurs anzustoßen über unser demokratisches Zusammeleben? Diese Frage hat sich Winfried Eckardt gestellt, Leiter der Münchner VHS Ost, als es an die Ideensammlung für das Fest für Demokratie ging. Was könnte man tun, um die Menschen zusammenzubringen zum konstruktiven Austausch? Die Antwort: DEMOKRATIeSCHE, moderierte Diskussionstische zu zentralen Fragen der Gegenwart, die der gemeinsamen Verständigung harren.

Beim Fest kann man sich also einfach mal auf die Diskussion einlassen – Voraussetzungen für die Teilnahme an der Diskussion gibt es nicht, denn: Politische Diskussion lernt man, so wie Politik überhaupt, indem man es macht. In drei Runden  – von 14:15 bis 14:45 Uhr, von 16:15 bis 16:45 Uhr, von 16:45 bis 17: 15 Uhr – laden die Diskussionstische also zum mitmachen ein. Zu folgenden 10 Themen:

1 Demokratie: Was bringt mir das denn eigentlich? Oder wie kann ich mitmischen?
2  Demokratie hui! Parteien pfui? Was stimmt nicht mit der Politik und wie ändern wir das?
3 Europa – die EU braucht kein Mensch, aber die offenen Grenzen sind schon ganz nett – oder?
4  Freiheit + Sicherheit: Wie viel Freiheit ist uns unsere Sicherheit wert?
5  Frieden – ist doch selbstverständlich – oder?
6  Medien und Bildung – und ihr Beitrag für eine demokratische Kultur
7  Gerecht-Ich-keit – Soziale Sicherheit und gesellschaftlicher Frieden
8  Zukunft – wie gestalten wir die Gegenwart so, dass unsere Kinder und Enkel noch eine Zukunft haben?
9 Staat – Nation – Be -vo (e) lk- erung: was hält unser Land zusammen?
10 Toleranz + Respekt – was darf ich von anderen erwarten und was die anderen von mir?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.